Konzept und Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an praxiserfahrene Sekretariats- und Verwaltungskräfte sowie kaufmännische Mitarbeiter/innen, die nicht nur ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse für eine weitergehende Assistenz im Management verbessern, sondern zugleich Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Prozessmanagement und ERP (Enterprise Resource Planning) erwerben wollen. Sie können damit die Aufgabenbereiche bei ihrem aktuellen Arbeitgeber erweitern und so die Basis für einen beruflichen Aufstieg schaffen oder sich für einen Arbeitgeberwechsel qualifizieren.

Business-Assistent/innen sind in der Lage, prozessorientiert zu denken und das Unternehmen so bei der Definition und Entwicklung der betrieblichen Prozesse zu unterstützen. Informationsmanagement – das Beschaffen, Aufbereiten und Weitergeben von Informationen –, Controllingaufgaben, eigenverantwortliches Arbeiten an Projekten und Planungs- und Organisationstätigkeiten gehören ebenfalls zu den typischen Assistenzfunktionen.

Zum Aufgabengebiet der/des Business-Assistenten/in Schwerpunkt SAP gehört zusätzlich zur Definition auch die Darstellung, Modellierung und Verbesserung von Prozessen. Um dies zu bewältigen, ist ein großes Maß an Fachwissen nötig, das über den Kenntnisstand eines/r Sachbearbeiters/ in oder eines/r Sekretärs/in deutlich hinausgeht. So erwarten Geschäftsleitungen in Wirtschafts- und Industrieunternehmen von ihren Mitarbeitern/innen in Assistenzfunktion zunehmend betriebswirtschaftliches Fachwissen, Kenntnisse in Rechnungswesen und Recht und die Fähigkeit, in Prozessstrukturen zu denken.

 

Unterrichtsfächer:

1. Büroorganisation/Bürokommunikation
1.1 Kommunikationstechniken, Gesprächs- und Präsentationstechnik
1.2 Grundlagen Standardsoftware, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation
1.3 Betriebswirtschaftliche Anwendungen mit Tabellenkalkulation

2. Prozessmanagement
2.1 Grundlagen des Prozessmanagement
2.2 Prozessmanagement-Software ARIS

3. Betriebswirtschaft mit SAP
3.1 Allgemeine Betriebswirtschaft
3.2 Grundlagen von ERP-Systemen
3.3 Betriebswirtschaftliche Prozesse mit SAP

4. Wahlpflichtfach (mindestens 1 Fach muss gewählt werden)
4.1 Qualitätsmanagement
4.2 Projektmanagement
4.3 Management und Organisation
4.4 Wirtschaftsenglisch

Lehrgangsdauer/-umfang berufsbegleitend: 420 – 460 Ust   Vollzeit: 1060 – 1220 Ust
Ust = Unterrichtsstunde 1 Ust = 45 Minuten

 


Zulassungsvoraussetzungen

Zum Lehrgang „Geprüfte/r Business-Assistent/in bSb – Schwerpunkt SAP“ kann zugelassen werden, wer

• eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder
• keine abgeschlossene Berufsausbildung, dafür aber mindestens drei Jahre Berufspraxis im
  kaufmännischen bzw. verwaltenden Bereich nachweisen kann oder
• auf andere Weise gegenüber dem bSb glaubhaft machen kann, dass die Voraussetzungen für
  die Teilnahme am Lehrgang vorhanden sind. Der bSb entscheidet in diesem Fall über die
  Zulassung.

Bei Belegung des Wahlfaches Englisch sind Vorkenntnisse in Englisch erforderlich, die einem mittleren Bildungsabschluss entsprechen

Weitere bSb-Lehrgänge